Ihr Partner für Lerncoaching, Legasthenie - und Dyskalkulietraining sowie Nachhilfe


Herzlich willkommen in der Lernschule! 


Die Begleitung legasthener sowie dyskalkuler Kinder oder Jugendlicher ist für mich nicht nur ein Job, sondern schon von Beginn an eine Herzenssache. Der Bedarf steigt stetig, da  es für unsere Kinder immer schwieriger wird,  sich in der schulischen Welt zurechtzufinden. Die Anforderungen des Schulalltags belasten nicht nur unsere Kinder, sondern auch die Eltern. Hier greift das Lerncoaching, bei dem auch die Eltern mit „gecoacht“ werden. Durch Hilfestellungen bei dem leidigen Thema Hausaufgaben kann zum Beispiel der Alltag durch Pläne entzerrt werden. Das häusliche Klima wandelt sich wieder zum Positiven und man nimmt einfach die Spannung heraus. ELTERN SOLLEN ELTERN SEIN und NICHT den LEHER ERSETZEN! Sobald Eltern die „Rolle des Lehrers“ einnehmen, geraten sie in die direkte vermeintliche „Schusslinie“ des Kindes. Das Kind sieht nicht mehr die Mutter oder den Vater, sondern den Lehrer oder die Lehrerin. Eltern sollten unterstützen und begleiten aber nicht lehren. Fangen sie ihre Kinder als Eltern auf und seien bitte sie Familie.

Oft werden von vielen verzweifelten Eltern vergebens hunderte von Euros in Nachhilfestunden investiert, die bei LRS-Kindern gut angelegt sind. Allerdings sollten diese Stunden auch richtig auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt werden,  damit sie schlussendlich  auch zum gewünschten Erfolg führen. Bei  Legasthenikern und dyskalkulen Kindern ist dies leider völlig erfolglos. Hier ist es wichtig zu unterscheiden, zwischen LRS und Legasthenie oder Dyskalkulie.

Jedes Kind ist einzigartig. Deshalb helfe ich durch einen individuell auf die Bedürfnisse und Probleme des Kindes abgestimmten Trainings nach der AFS-Methode ,die auf genau diese einzigartige LRS oder Legasthenie oder Dyskalkulie abgestimmt ist. Durch  Beständigkeit und Struktur erhalten die Kinder Sicherheit im Training, welche sie dann konstant im Lernen anwenden können. Mein Ziel ist es, die Kinder in ihrer Gesamtheit zu sehen, den Leistungsdruck zu mindern und sie in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. Jedes Kind hat seine persönliche  Legasthenie oder Dyskalkulie, die es gilt, zu trainieren und sie auf diesem Weg uneingeschränkt zu begleiten. Nicht jeder Deckel passt auf jeden Topf! 

Deshalb ist ein Training auf Ihr Kind zugeschnitten enorm wichtig, für den nachhaltigen Erfolg in der Schule! Selbstverständlich arbeite ich eng mit Lehrern, Erziehern und vor allem Eltern zusammen. Ich lege großen Wert auf die Kooperation und die Kommunikation zwischen diesen drei Säulen:  Kinder und Eltern, Schule und Lehrer und  Trainer. Sie sind ein unerlässlicher  Grundstein für das Gelingen des Trainings. Vertrauen und Mut der Kinder zum Trainier und positive Zusammenarbeit mit Eltern und Schulen ist also Voraussetzung,  um das Training langfristig zu speichern und das Gelernte abzurufen. 

Auf den folgenden Seiten möchte ich Sie informieren, welche Hilfestellungen möglich sind, um Sie und Ihre Kinder zu begleiten und zu unterstützen.

Der Weg nach der Diagnose  „Legasthenie oder Dyskalkulie“ oder auch bei einer „LRS“ kann sehr steinig und langwierig sein. Mir liegt sehr viel daran, sie und ihre Kinder, auf diesem Weg nicht allein zu lassen. 



-